Herzlich Willkommen auf unserer Webseite! 

 



Konzept Wohnprojekt „Quartier Ost e.V.“

Unsere Lebensführung hat sich in den letzten Jahrzehnten für jeden von uns stark individualisiert. Sie enthält für den Einzelnen vielfältige Wahlmöglichkeiten, sein Leben zu gestalten, aber auch immer häufiger die Situation, diese Gestaltung allein bewältigen zu müssen. Das weckt häufig den Wunsch, in Beziehung leben zu wollen und Gemeinschaft und Kommunikation zu erleben.

Die zahllosen virtuellen Beziehungen, die sich immer mehr Menschen in medialen Netzwerken schaffen, zeugen davon.

Wir wollen konkrete Beziehungen in konkreten Netzwerken schaffen. Wo kann das besser gelingen als im Lebensbereich Wohnen bzw. in Wohnprojekten, die verbindliche Nachbarschaften und  individuelles Wohnen gestalten können.

Wir sind eine Gruppe von Menschen, die durch private Initiative und das Angebot der Wohnberatung der Stadt Bielefeld für Projektinteressierte zusammengefunden hat, um ein eigenes Projekt aufzubauen.

Unser gemeinschaftlicher Zukunftsplan sieht ein Wohnprojekt in Bielefeld – Stieghorst in der Insterburger Straße 12 vor, einem Standort mit vielfältiger Infrastruktur, die gute Stadtanbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln und eine grüne Anbindung bietet. Das Haus soll eine ansprechende Architektur mit einem guten energetischen Standard verbinden.

Besonders wichtig ist uns Planenden das Zusammenleben der Generationen! Wir wünschen uns Familien und Alleinstehende mit Kindern, die die Gemeinschaft mit Menschen unterschiedlichen Alters lebensecht und organisch wachsend erleben sollen, ebenso Paare und Alleinlebende.

Die gewünschte nachbarschaftlich-kommunikative Begegnung in regelmäßiger Selbstverständlichkeit kann ein Haus in V-Form mit Innenhof, dessen Einzelwohnungen durch einen Aufzug und Laubengänge verbunden sind, in besonderer Weise sicherstellen.

Unser zukünftiges Haus verfügt über 26 Wohneinheiten unterschiedlicher Größen (47 – 97 qm) sowie eine rollstuhlgerechte Wohnung.

Unser Projekt macht keine weltanschauliche Bindung geltend, die kulturelle Bindung und individuelle lebensphilosophische Wurzeln sollen Fundus eines vielfältigen Gemeinschaftslebens sein. Die gemeinsame Klammer soll das soziale Engagement in die eigene Gruppe und in das Quartier hinein sein.

Das Haus sieht dementsprechend einen Gemeinschaftsbereich von ca. 100 qm vor für Treffen der Gruppe, aber auch für Nachbarschaftstreffen und Feste (z.B. Sonntagsfrühstück, Straßenfest, Sommerfest) sowie Kursangebote (Musizieren, Yoga, Kochen, Tanzen) und Ausstellungen.

Dieser Bereich hat eine Küche und einen multifunktionalen Aufenthaltsbereich, der einen direkten Zugang zum Außenbereich (Terrasse, Innenhof) bietet, ebenso ein Gästezimmer. Im Keller sind u.a. ein Werkraum und weitere Funktionsräume vorgesehen.

Wir bevorzugen einen Wohnmix verschiedener Mietformen (frei finanziert, öffentlich gefördert). Bzgl. der Vermietung und Nachvermietung haben wir ein Vorschlags- bzw. Mitspracherecht.

Mit der Wohnungsbaugenossenschaft Freie Scholle e.G. haben wir einen Investor gefunden, mit dem wir unsere Vorstellungen verwirklichen können. Das schließt die Mitgliedschaft jedes Einzelnen in der Genossenschaft ein. Dies verstärkt die Identifikation und Verantwortung aller für das gesamte Wohnprojekt, um pfleglich mit der Immobilie und der Gemeinschaft umzugehen.

 

    Wir freuen uns  über eine Kontaktaufnahme  "siehe Kontaktformular"   

    oder über den unten stehenden Link                    

    mgwbielefeld@yahoo.de